Fußpflege-Ausbildung in der Fußpflegeschule Aktive Füße



Ihre Ausbildung für «Kosmetische Fußpflege»

Die Fußpflege ist ein wachsender Bereich der Wellnessbranche. Immer mehr Menschen achten auf die Gesundheit und Pflege ihrer Füße. Diese professionelle Fußpflege-Ausbildung bietet Ihnen unabhängig vom Alter und beruflichen Vorkenntnissen ein krisensicheres Einkommen. Zudem können Sie sich mit geringem Kapitaleinsatz selbständig machen, Ihre eigene Praxis gründen oder die mobile Fußpflege ausüben.

Im Rahmen der Ausbildung erlernen Sie bei mir sowohl die theoretischen Kenntnisse als auch die praktische Anwendung.

Gerne stehe ich Ihnen bei Rückfragen und weiteren Informationen zur Fußpflege-Ausbildung telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen mich unter 0441-20 962 680 Ihre Fragen zur Fußpflege-Ausbildung beantworte ich gerne auch per Email kontakt(at)aktive-fuesse.de


Inhalte und Ablauf der Ausbildung «Kosmetische Fußpflege»

Die Fußpflege-Ausbildung findet über einen Zeitraum von 30 Zeitstunden statt. Die zeitliche Absprache für den Kursbeginn und die Stundenverteilung erfolgt bei Anmeldung. Nach Abschluß der Ausbildung erhalten Sie eine Urkunde.

Der Unterricht in Theorie und Praxis

Theoretischer Ausbildungsteil

• das Berufsbild «Kosmetische Fußpflege»
• Anatomie und Physiologie des Fußes
• Erkrankungen des Fußskeletts:
Senkfuß, Spreizfuß, Hohlfuß, Knickfuß, Plattfuß, Hammerzehen, Krallenzehen, Reiterzehen, Hallux valgus,
• Hautveränderungen und -erkrankungen und die Grenzen für kosmetische Fußpfleger/-innen:
Schwielen, Hühneraugen (Clavi), Warzen, Haut- und Nagel-Pilzerkrankungen (Dermato- und Onychomykosen), Nagelveränderungen
• der diabetische Fuß
• Hygienemaßnahmen

Praktischer Ausbildungsteil

• Hygiene in der Praxis
• Fußanalyse
• Behandlungsmöglichkeiten und -grenzen für kosmetische Fußpfleger-innen bei Erkrankungen des Fußskeletts:
Senkfuß, Spreizfuß, Hohlfuß, Knickfuß, Plattfuß, Hammerzehen, Krallenzehen, Hallux valgus
• Behandlung bei Hühneraugen und Schwielen, Warzen, Fehlstellungen der Zehen, Nagelveränderungen
• Beratung und Behandlungsverbote
• Behandlung von Fußbeschwerden
• Lackieren der Fußnägel
• Fräser- und Instrumentenkunde

Der praktische Unterricht wird mit modernen Fußpflegegeräten, wie auch mit Handinstrumenten an jedem Teilnehmer, sowie an Fußmodellen vorgenommen. Sämtliches Unterrichtsmaterial und weitere Hilfsmittel wie Desinfektionsmittel, Pflegemittel, Einmalhandschuhe, und Instrumente sind in den Lehrgangskosten enthalten.

Ausbildungskosten

Anmeldegebühr: 200,- €
Lehrgangsgebühr: 1200,- €
Summe gesamt: 1400,- € inkl. MwSt

Die Lehrgangskosten sind steuerlich absetzbar.
Nach Abschluß der Ausbildung erhalten Sie eine Urkunde.

Ein Zusatzkurs für Fußmassage und für ausführliche Fußgymnastik kann separat gebucht werden.

Seminare und Workshops